Blog
Schreibe einen Kommentar

Elternabend – I hear and I forget.

Wer Kinder hat, kennt diese alljährlichen Elternabende, wo Eltern Informationen über das kommende Schuljahr erhalten sollen. Vor 2 Wochen wurde ich eingeladen zu dem Infoabend der gymnasialen Oberstufe in Bayern. Gespannt auf den wichtigen Input, sass ich also mit vielen Schülern und Eltern aus der 10. Jahrgangsstufe im dicht gefüllten Foyer der Schule.

Der Oberstufenkoordinator moderierte den Abend begleitet von einer Powerpoint Präsentation im Schuldesign. Die Inhaltsübersicht sah 6 Punkte für den Abend vor. Das klang ja viel versprechend übersichtlich! Es kam jedoch anders. Nach gefühlten 50 Folien und 1,5 Stunden auf der Treppe sitzend war erst die Hälfte der Agenda geschafft. Uff! Und ich war auch schon geschafft. Irgendwie habe ich bei der 35. Folie meine Wahrnehmung auf Flugmodus geschaltet. Ich war offline!

Was war passiert? Meine Aufmerksamkeit wurde nach einer langatmigen Einleitung und dem Durchdeklinieren verschiedener Wahlfächer in beispielhaften Stundenplänen eleminiert. Auch wiederbelebende Gespräche mit meiner Nachbarin konnten meine Aufmerksamkeit nicht reanimieren.

Wie wäre der Infoabend verlaufen, wenn der Oberstufenkoordinator seinen Vortrag visualisiert hätte? Mit einfachen Sketchnotes, die den Zuschauer da abgeholt hätten, wo er ist?

Visualiserungen sind der Schlüssel!

Bilder sind in der Lage vielschichtige Dimensionen und Assoziationen zu transportieren. Sehen von Farbe, Form und Bildern ist bewusstseinserweiternd. Sie aktivieren andere Bereiche in unserer Wahrnehmung als linearer Text. Bilder kreieren neue Verschaltungen im Gehirn. Der Sehnerv verabeitet aktiv das Gesehene im Gehirn. Die Wahrnehmungskette erweitert sich in: talking, seeing, thinking, acting.

Der Vorteil liegt auf der Hand. Unser Gehirn wird mit Bildern stärker stimuliert als durch Wort und Schrift. Auch die Ablage im Gehirn wird stärker vernetzt. Eine Visualisierung ist ein starkes Werkzeug um Inhalte nachhaltiger zu vermitteln und zu erlernen. Visualisierungen sind der Schlüssel für einen leichteren Zugang zu Wissen und Information!

Wäre es nicht großartig gewesen, wenn unser Gehirn den Infoabend der Schule mit Neugier, Spass und Freude aufgenommen hätte? I see and I remember!

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, hinterlasse einen Kommentar. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.